Dienstag, 25. Juli 2017

Auch mich hat der Virus erwischt


By Sabine Wolfram, Plauen
Lange hat es gedauert, aber nun habe ich mich auch vom Virustuch anstecken lassen. Die Anleitung dazu hatte ich ja schon länger in meiner Sammlung liegen. Aber Auftragsarbeiten und der Brotjob hatten immer oberste Priorität.

Nachdem dann auch das passende Garn, hier Regenbogenträume von Lady Dees´s Traumgarne, konnte es nun losgehen. Die freien Tage, die gerade genieße, werden also sinnvoll genutzt. Und wie das Virustuch wächst, werde ich hier natürlich zeigen.


Da mich schon einige Anfragen zum Virustuch erreicht haben, wo Hilfe erbeten wurde, möchte ich meinen Lesern nicht vorenthalten nach welchen Anleitungen ich arbeite. Einmal kann ich die Videoanleitung von Caroline empfehlen. Dort sind die ersten 11 Reihen erklärt. Zur Ergänzung habe ich noch die Häkelschrift auf Papier. Diese bekommt man über den folgenden Link: Häkelschrift Virustuch Bitte nicht erschrecken, die Datei möchte sich gleich auf dem Rechner speichern, so dass sie dann direkt ausgedruckt werden kann.



Übrigens habe ich nicht nur einen Bobbel gekauft, sondern gleich eine größere Bestellung im Großhandel geordert. Man kann also auch bald Traumgarne in meinem Ebay-Shop erstehen.

Update nach 3 Tagen häkeln.

By Sabine Wolfram, Plauen

Update nach 2,5 Wochen

Ja, es ist fertig. 1.000 Meter ( also 1 Kilometer) Traumgarn ist verhäkelt worden. Nun stehen auch Maße zur Verfügung. Die obere und damit lange Seite ist 1,85 m geworden. Die beiden kürzeren Seiten sind jeweils 1,35 m.
Virustuch - Bildrechte Sabine Wolfram, Plauen
Bildrechte Sabine Wolfram, Plauen
Ein neues Virustuch ist von der Nadel gehüpft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen